best free html templates

Peter Buchhauser

Zu Besuch bei Peter Buchhauser

Zu Besuch bei Peter Buchhauser. Das wurde aber auch mal Zeit. Der Zeitpunkt war günstig. Familie Buchhauser ist im August 2007 in ihr neues Eigenheim gezogen. Entsprechend neu ist auch der "Fischkeller" mit seinen Aquarien. Peter hat sich in den Kellerraum drei wunderschöne große Becken kleben lassen. Trotz der geräumigen Becken bietet der Raum immer noch viel Platz. Man kann sich wunderbar darin aufhalten und den üblichen Sachen nachgehen. Die da wären: fotografieren, fachsimpeln und Fische fangen.

Mobirise

Die Begrüßung bei Familie Buchhauser war sehr herzlich. Nach einer großen Portion Nudeln und einer Tasse Kaffee ging es dann auch ziemlich zügig in den Keller.


Peter pflegt seit vielen Jahren Cichliden aus Mittelamerika. Dabei ist er einer der wenigen der so ziemlich einer Linie treu geblieben ist. Seine Favoriten sind Parachromis-, und Viejaarten (Vieja, Paratheraps usw.) so schwimmen eigentlich schon immer Paratheraps bifasciata und Vieja synspila aus den verschiedensten Herkunftsorten und Farbschlägen in den Aquarien von Peter Buchhauser. Bei den Parachromis hat Peter vor allem bei P. dovii viel Liebe, Zeit und Platz investiert. Er hat den Beweis erbracht, dass eine dauerhafte Pflege dieses räuberischen Cichliden in unseren Aquarien möglich ist und hat unzählige Liebhaber in Deutschland und über die Grenze hinaus mit Nachzuchten oder Paare versorgt. Seine Erfahrungen über die verschiedensten Paratheraps bifascatus und Vieja synspila Varianten hat Peter bei seinen vielen Reisen in die Herkunftsländer sammeln können aber natürlich auch durch seine ausdauernde Haltung. In vielen Berichte über Reisen, Haltung, Zucht aber auch über Krankheiten und Technik in verschiedenen Heften (DCG, aquaristik aktuell usw.) gibt Peter seine Erfahrungen rund um Cichliden aus Süd-, und Mittelamerika wieder.

Parachromis dovii

Parachromis dovii

So, zurück zum Keller. Drei große Aquarien stehen U-förmig in den Raum. Rechts und Links jeweils 3, 21 x 1,00 x 0,80 Meter und vor Kopf ein 2,95 x 1,00 x 0,80 Meter messendes Aquarium. Alle Becken stehen stabil auf je drei Säulen Gasbetonsteinen. Zur gleichmäßigen Lastverteilung dienen 5x5 cm Vierkantprofile aus V2A Edelstahl, je 5 oder 6 Stück pro Becken und eine Lage Styrodur als Unterlage und Isolation. Unter den beiden größeren Aquarien sind dann noch jeweils 4 Aquarien untergebracht. Diese 8 Aquarien dienen als Aufzuchtbecken, Quarantäne usw. genauer gesagt sind es ja sieben Becken. 6 Stück von je 1,00 x 0,50 x 0,50 und ein Aquarium mit 1,00 x 1,00 x 0,50 Meter. Alle Becken sind mit Zu-, und Ablauf versehen. Dies macht einen Wasserwechsel wirklich einfach. Gefiltert wird mit eingeklebten Innenfilter, bestehend aus mehreren Kammern, hauptsächlich über blauen Filterschaumstoff. Powerhead-Pumpen sorgen für den nötigen Wasserdurchlass. Für eine zusätzliche Luftversorgung sind alle Becken an einer Ringleitung angeschlossen. Für den nötigen Luftdruck sorgt ein kleiner Kompressor. Für eine "Grundwärme" sorgt ein Heizkörper im Raum. Wird mal etwas mehr Temperatur in einem Becken nötig sein, geschieht dies über Heizstäbe. Die Anlage von Peter gefällt mir sehr gut. Die Becken sind super dimensioniert. Durch einen Zu-, und Ablauf aller Becken wird ein Wasserwechsel fast zum Kinderspiel und die Anlage kann so mit einen minimalen Aufwand in einen Topzustand gehalten werden. Und das war die Anlage bei meinem Besuch!!

Aquarium 1
3,21 x 1,00 x 0,80 Meter
Parachromis managuensis
Parachromis dovii
Vieja synspila -Bacalar
Paratheraps fenestratus
Paratheraps bifasciatus
Amphilophus labiatus
Herichthys carpintis
"Cichlasoma" salvini

Mobirise

Das Paar Parachromis dovii war gerade bei der Brutpflege. Das Männchen hat von mir geschätzte 40 oder 45 cm. Dazu möchte ich noch kurz was schreiben. Wie gesagt war das Paar gerade dabei ein riesiges Gelege zu bewachen. Das Dovii-Männchen schwamm majestätisch durch das Aquarium. Er war nicht ein Stück aggressiv. Natürlich schwammen die restlichen Mitbewohner etwas auffallend auf der rechten Seite des Aquariums was aber nicht irgendwie gequetscht wirkte. Ich schätze das Revier um das Gelege auf ca. 1,50 x 1,00 Grundfläche. Kein anderer Mitbewohner kam auch nur auf die Idee in das Revier einzudringen. Sollte sich dennoch mal einer "verirrt" haben, wurde er nur hinaus geschoben. Das gesamte Bild wirkte sehr harmonisch. Labiatum oder Fenestratum laichen sogar in unmittelbarer Nähe ab. Die Flossen aller Mitbewohner waren heil. Es wurde nicht ein Fisch vom Dovii so angegriffen oder verjagt das es zu Verletzungen kommt. Es war wirklich schön anzusehen und ich war wirklich versucht mir wieder einmal ein paar Doviinachzuchten mit zunehmen. Peter hat ja immer welche da.



Mobirise

Aquarium 2
  2,95 x 1,00 x 0,80 Meter

Vieja synspila Variante
Vieja synspila Variante
Cichla monoculus
"Cichlasoma" festae
Herichthys carpintis
Rico octofasciata
Astatheros altifrons
Astatheros longimanus
Hypsophrys nicaraguensis
"Geophagus" brasiliensis

Aquarium 3
3,21 x 1,00 x 0,80 Meter

Parachromis dovii WF Honduras
Parachromis friedrichsthalii
Amphilophus citrinellus
Petenia splendida
Paratheraps bifasciatus
Paratheraps fenestratus
Paratheraps spec. Coazacoalcos
Vieja synspila gefleckte Variante
Vieja melanurus
"Cichlasoma" salvini

Mobirise
Mobirise

Aufzucht

1,00 x 1,00 x 0,50 Meter

Mobirise

Aufzucht

1,00 x 0,50 x 0,50 Meter 2 Stück

Mobirise

Aufzucht

1,00 x 0,50 x 0,50 Meter 2 Stück

Mobirise

Aufzucht

1,00 x 0,50 x 0,50 Meter 2 Stück


Folgende Nachzuchten waren bei eminem Besuch verfügbar

"Cichlasoma" umbriferum, Parachromis friedrichsthalii, Amphilophus labiatus, Paratheraps fenestratus, Geophagus brasiliensis, "Cichlasoma" festae, Parachromis dovii. Trotz der 400 Kilometer die uns leider trennen werden Peter und ich jede Gelegenheit nutzen bei der wir uns persönlich treffen können.

Vielen Dank nach Tegernheim

Dezember 2007



Ich hoffe ich habe nichts vergessen. Zum Schluss noch ein paar ausgesuchte Bilder von den wunderschönen Cichliden. Viel Spaß damit.

Mobirise
Addresse

34225 Baunatal                    Grüner Weg 33 B