free web templates

Klaus Geißler






Zu Besuch bei Klaus Geißler

Eisenberg / Thüringen
März 2010


Nachdem Klaus es bereits zweimal zu mir geschafft hat habe ich es nun endlich auch mal geschafft Klaus einen Besuch abzustatten. Es wurde auch mal Zeit. Schätze ich Klaus nun doch schon einige Zeit als einen angenehmen Gesprächspartner im Internet. Er ist offen gegenüber anderen Menschen und Meinungen, gibt sein kompetentes Wissen gerne weiter und scheut sich aber auch nicht davor mal Fragen zu stellen. Ich finde es erstaunlich mit was für einer Hingabe er sein Hobby pflegt. Aber ich denke das ist bei uns Vorraussetzung, denn ganz ohne Hingabe und Liebe geht es nicht. Apropos Liebe, ich schätze seine vier Mädels zuhause halten Klaus ganz gut auf Trapp. Dann ist das Hobby der Aquaristik doch auch ein ganz guter Ausgleich. Das Ergebnis jedenfalls kann sich sehen lassen.

Ich weiß nicht wie er es macht. Aber seine beiden großen Aquarien sind wunderbar bepflanzt. Für Mittelamerikaner eigentlich schon fast unmöglich. Bei Klaus funktioniert es. Sein größtes Aquarium steht im Wohnzimmer. Eine geschickte Aufteilung von Pflanzen, Wurzeln und Steine ermöglichen Klaus einen relativ hohen Besatz. Die großen Blätter der roten Lotus setzen sich kontrastreich zu den saftigen Grün der Cryptocorynen ab.                                 

Mobirise

Das Wohnzimmeraquarium

Der Besatz in diesem Aquarium setzt sich wie folgt zusammen. Ein Pärchen Vieja synspila und ein Pärchen Amphilophus citrinellus sehen ich als Mittelpunkt. Diese vier sind im vorderen Bereich eigentlich immer präsent. Zwei Vieja argentea drehen ruhig ihre Runden. Dem "Cichlasoma" pearsei Weibchen ist leider der Partner verstorben. Wo hingegen ein Rocio octofasciata weiter um die Gunst seines Weibchen buhlen kann. Ein Pärchen Parachromis friedrichsthalii hat im hinteren Teil des Aquariums sein Revier bezogen und schaut auf der Suche nach etwas fressbaren vorne vorbei. Ein Pärchen Andinoacara rivulatus und eine Gruppe junger Vieja maculicauda schwimmen zum Zeitpunkt meines Besuches noch im Wohnzimmeraquarium wurden von Klaus bereits weiter vermittelt.


Ein weiteres , schön begrüntes, Aquarium steht im Flur. Einer Gruppe junger Petenia splendida dient es lediglich als Zwischenstation. Nicht so für das Paar Rocio octofasciata. Eine , für mich, sensationelle Zuchtvariante welche bestimmt weitere Liebhaber begeistern wird. Vieja breidohri, Cryptoheros myrnae treiben im Wasser ihr Unwesen. Die schön gefärbten Thorichthys meeki warten noch auf ein passendes Weibchen während ein junges Paar "Cichlasoma" istlanum bereits für Nachwuchs sorgt. Eine Gruppe kleiner Vieja heterospila ist, genau wie die Herichthys carpintis, zur Paarfindung im Aquarium. Ein Paar Astatheros robertsoni verbringt hier noch seinen Lebensabend.

                                      Das Aquarium im Flur

Mobirise

Volles handwerkliches Geschick

hat Klaus bei dem Bau seines Aquariengestells bewiesen. So hat er in seiner Küche eine Nische zwischen Wand und Kühlschrank effektiv ausgebaut. Die beiden Aquarien dienen sowohl als Aufzucht-, als auch als Pflegebecken von verschiedenen Wasserbewohnern. So sieht man Aequidens tetramerus (?), Aequidens pulcher, junge Gymnogeophagus balzanii (später für den Garten), Lebendgebährende, junge Oreochromis und ein schönes Paar blaue Krebse. Von Letzteren konnten wir das Männchen mit etwas Futter vor die Linse locken.

Mobirise

Nun noch ein paar Aufnahmen die ich bei Klaus Geißler machen durfte. Abschließend noch mal vielen dank an Klaus für den freundlichen Empfang und die Plauderzeit, die mal wieder viel zu schnell vergangen ist.

März 2010

Mobirise
Addresse

34225 Baunatal 
Grüner Weg 33 B